Filme! Musik! Ich liebe Filmmusik

Ich gebe zu, dass ich Serienmusikfan bin. Über Battlestar Galactica habe ich die Musik von Bear McCreary kennen gelernt. Aber nicht nur dort hat er Spuren hinterlassen. Er arbeitet auch bei The Walking Dead und Outlander mit.

Ein kurzes Beispiel für seine Arbeit. Für das Intro von Battlestar Galactica hat er ein Hindu Mantra verwendet. Wer jetzt einen Mönchschor erwartet liegt falsch. Am Anfang wird das Mantra von einem Frauenchor circa 10-15 Sekunden lang gesungen und danach kommen nur noch Drums zum Einsatz. Das ist ein Kontrapunkt. Solche Elemente liebe ich. In der Serie selbst hat er die Musik auch komponiert. Besonders in den dramatischen Szenen ist mir das aufgefallen. In anderen Serien drängt sich die Musik auf. Jedoch nicht bei McCreary. Sie untermalt und unterstützt die Handlung.

Was noch? Er nimmt wie zum Beispiel bei Outlander, Volksgut und adaptiert es. Im Titelsong verwendet er den Skye Boat Song. Es geht darin um den Prinzen Charles Stuart (Auch als Bonnie Prince bekannt). 1745 wollte er den Thron von Großbritannien erobern. Scheiterte aber und floh als Frau verkleidet über die Insel Skye. Darum geht es (unter anderem) in dem Song. in der ersten Staffel wird der Song in englisch, sehr melodisch, gesungen. In der zweiten, die in Frankreich spielt, wird dieser in französisch gesungen. Natürlich wird auch die Melodie angepasst. Ich finde dass eine coole Idee.

Auf jeden Fall ist seine Arbeit für mich zum Qualitätskriterium geworden. Aber nicht nur dort liebe ich die Musik. Bei Doktor House habe ich mir eine Playlist zusammen gestellt. Dort wurde zwar nicht selbst komponiert aber andere großartige Musik verwendet.

So. Nun habt ihr mein Lieblingsmusik kennen gelernt. Was ist eure?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.